0424 533082

Da es sich um generelle Anweisungen handelt, empfehlen wir die Installationsanweisungen des ausgewählten Artikels herunterzuladen, die in der Produktseite verfügbar sind.

Die Unterbaue werden auf traditionelle Art und Weise mit Ausgrabung, Gitter und Beton durchgeführt. Es ist wichtig die Schüttung zu ebnen, um das Verlegen der Module zu beschleunigen.
Sobald der Beton hart ist müssen die Module verlegt werden. Es wird empfohlen schon von den ersten Modulen an, mit der Wasserwaage und Holzkeilen zu planieren.
Während der Schüttung empfehlen wir eine passende Beton-Verstopfung und falls die Außenseite verschmutzt wird, raten wir dazu so schnell wie möglich zu reinigen (auf jeden Fall mit Wasser und einem oft zu säubernden Schwamm).
Wenn die Schüttung beendet ist, den flexiblen Kleber für Außenbereiche zur Verbindung mit den Deckplatten vorbereiten; auch in diesem Fall muss der Schmutz sofort entfernt werden.

Anordnung der Kästen für Gas, Enel, Post
Für die Einfügung von Kästen, Klingeln, usw. die Module mit einer Winkelschleifmaschine mit einer Scheibe für Steine oder Marmor schneiden und dabei aufpassen wenigstens vier Stützpunkte auf den Seiten des vorgefertigten Moduls beizubehalten. Die Einzäunungsstruktur so zusammenstellen, dass sich die Löcher an der vorgesehenen Stelle befinden.
Mit Holzbretten eine Verschalung bauen um die Betonschüttung tragen zu können, und den Durchgang der notwendigen Rohre vorsehen.
Man empfehlt dazu, die geltenden Normen für die richtige Positionierung der Service-Kästen wie zum Beispiel Gas, Enel usw. zu kontrollieren.
Nach der Schüttung die Verschalung entfernen und die vorgefertigten Kästen einfügen.
Für eventuelle Zusammenstellungen von Kästen, Gas, Enel usw. oder für besonders große Gruppen, empfehlen wir das vorgefertigte Teil in Linie der Einzäunung auf dem vorherfestgelegten Standort einzufügen, während des Baus und vor der Schüttung. Die Türen anhängen, wenn die Arbeit beendigt ist.
Für die Kreation von Pfeilern und Endmauern die Dichtung mit einer Spachtel wegnehmen.

Einfügung der Beleuchtungsscheinwerfer
Für die Einfügung von Scheinwerfern, Gittern usw. muss ein Loch auf dem Stück mit einer Winkelschleifmaschine mit einer Scheibe für das Schneiden von Steinen oder Marmor vorbereitet werden, indem man aufpasst, wenigstens vier Stützpunkte auf den Seiten des Moduls beizubehalten.
Für die Zuführung von Zubehören die elektrischen Leitungen/Rohre vor der Schüttung durchziehen.
Die Schachtel befestigen.
Die Lampe fixieren, sobald die Schüttung beendet ist.

Kurven und Ecken
Für das Kreieren von Kurven oder Ecken muss man den Schnitt des Stücks mit einer Winkelschleifmaschine mit einer Scheibe für Schnitte von Steinen und Marmor vorsehen.
Die mit dem Unterbau verbundene geformte Verschalung mit einem Abstand von 20 cm positionieren.
Falls der Grundbau noch ausgeführt werden muss, empfehlt die Firma Maspe einen vorbestimmten Radius von 924 mm oder 1950 mm für die Module 40 x 60, da es ausreicht diese innen zu schneiden, und somit werden die Ausmaße der Außenplatte unverändert beibehalten
Für die Ecken mit 90° empfehlen wir eine mit dem Unterbau verbundene Verschalung mit einer Distanz von 20 cm, wie illustriert.

Verkittung von Einzäunungen
Die Module positionieren.
Die Module in die gleiche Richtung orientieren um die Fugen längs der Überschneidungslinie korrekt zu bilden.
Den Zementkitt vorbereiten.
Die Oberfläche benässen.
Den Kitt auf der ganzen Oberfläche anwenden, indem man von unten nach oben arbeitet
Den Kitt auf der ganzen Oberfläche anwenden.
Bis zum Rand anwenden
Mit einem Schwamm reinigen
Wir empfehlen den Schwamm in sauberen Wasser oft zu säubern.
Beendigte Arbeit.

Loading...